Fahrradboxen mieten und bezahlen: per App oder mit der Chipkarte

BikeParkBox

Die Fahrradboxen von BikeParkBox lassen sich am Bahnhof oder der Bike & Ride-Sta­tion ebenso aufstellen wie am Be­triebs­ge­län­de, dem Campus einer Uni­ver­si­tät oder am Rad­wan­der­weg.

Die Nutzung der Boxen kann sowohl mit dem cloudbasierten BikeParkBox-Portal über alle an­ge­schlos­­se­nen Standorte hin­weg erfolgen, als auch als on-site-System nur für das ei­ge­ne Un­ter­neh­men.

Prospekt

Fahrradboxen deutsch­land­weit oder auf dem Cam­pus oder dem Be­triebs­ge­län­de mieten

Die Radfahrer können das System einfach mit dem Smartphone bedienen: von der Re­gis­trie­rung, der Buchung und Be­zah­lung bis zur Öff­nung der Fahrradbox. Aber auch die In­te­gra­tion be­ste­hen­der Chip­kar­ten und Zah­lungs­sys­te­me ist möglich, bei­spiels­wei­se mit dem Werks­aus­weis des Be­triebes oder mit dem Stu­die­ren­den­aus­weis einer Hoch­schu­le.

Buchen und bezahlen

Mit dem innovativen Nutzungskonzept wer­den Sie an Ihrem Standort zum Betreiber Ihrer ei­ge­nen Fahr­rad­boxen. Bu­chung, Ver­waltung und Abrechnung der Nutzungsge­büh­ren über­nimmt das System von Bike­ParkBox.

Nutzer reservieren Ihre persönliche Box per Smart­phone-App und bezahlen komfortabel über die App oder mit dem Gut­ha­ben auf der Chipkarte. So generieren Sie als Betrei­ber ganz nebenbei Einnahmen aus der Nut­zung der Boxen oder der Ladestationen für E-Bikes.

So bieten Sie sowohl den Gelegenheits-Nutzern als auch den Dauer-Nutzern ein komfortables, sicheres und ge­ord­ne­tes Sys­tem zum Verwah­ren wertvoller Fahrräder und per­sön­li­cher Ge­gen­stän­de.

Die BikeParkBox ist in vielen Varianten er­hält­lich. Für ein­zel­ne Fahrräder bis hin zur Ge­samt­lö­sung für große Ab­stell­flä­chen: Für den si­che­ren Schutz vor Diebstahl, Van­da­lis­mus und Wetter. Durch den modularen Auf­bau lässt sich das Sys­tem aus Fahr­rad­bo­xen auch nach­träg­lich jederzeit er­wei­tern.

BikeParkBox

Für alles, was Radfahrern lieb und teuer ist

Jede BikeParkBox ist separat abschließbar, einbruchsicher und nicht einsehbar. Dadurch ge­win­nen die Nutzer einen privaten und ge­schütz­ten Raum für ihr Fahrrad, den Kin­der­sitz oder Kin­der­wa­gen. Der Fahr­rad­helm, das Gepäck oder die Kleidung finden in der Box ebenfalls einen si­che­ren und trockenen Platz.

So bekommt das Fahrrad neben der eigenen Garage auf Zeit auch noch einen eigenen „Kof­fer­raum“ – nur für eine Stunde, einen Tag, eine ganze Woche oder noch länger.

Komfort und Sicherheit sind übrigens vom ADFC getestet und zertifiziert.

Anmelden, App laden und sofort jede freie BikeParkBox mieten

Fahrradbox

1. Im Web anmelden

Die erstmalige Anmeldung erfolgt denkbar ein­fach und innerhalb weniger Minuten über > www.bikeparkbox.de. Neben sei­nen Kon­takt­da­ten gibt der Nutzer die be­vor­zug­te Zah­lungs­art an und er­stellt so seinen per­sön­li­chen Bike­Park­Box-Account.

2. App registrieren

Mit dem per E-Mail ver­sand­ten Code wird die Smart­phone­-­App mit dem Account ver­bun­den. Der Nut­zer kann jederzeit durch er­neu­tes Lo­gin seine per­sön­li­chen Daten ändern, Trans­ak­tio­nen ein­se­hen oder seinen Account auch lö­schen.

3. Box mieten

Einmal angemeldet, kann jede freie Bike­ParkBox im Web oder noch bequemer in der App gemietet wer­den. Nach Auswahl des Stand­or­tes und des ge­wünsch­ten Miet­zeit­­rau­mes werden alle ver­füg­ba­ren Boxen ge­sucht und an­ge­zeigt.

BikeParkBox App

Jetzt die BikeParkBox App kostenfrei laden und registrieren

AppStore
GooglePlay

Per App buchen und bezahlen, öffnen und die Abrechnung checken

Fahrradbox buchen per App

Fahrradbox buchen

Die Suche nach dem ge­wünsch­ten Standort und dem passenden Miet­zeit­raum zeigt die Ver­füg­bar­keit aller Boxen an. Dazu werden die Größe der Bo­xen, die La­de­mög­lich­keit für E-Bikes und der Miet­preis angezeigt. Eine freie Box kann dann aus­ge­wählt und ge­bucht wer­den. Eine Buchungsbestäti­gung wird sofort in der App an­ge­zeigt und per E-Mail ver­sandt.

Fahrradbox öffnen per App

Fahrradbox öffnen

An seiner gebuchten Fahr­rad­box ange­kom­men, öff­net der Nutzer die Tür mit einem Klick in der App – ohne Um­we­ge und War­te­zei­ten. Dafür benötigt das Smartphone lediglich eine aktive Inter­netverbindung. Bei einer Störung der Online-Ver­bin­dung kann die Tür alter­nativ mit der zur Buchung ge­ne­rier­ten Not­fall-PIN an einem Terminal geöffnet werden.

BikeparkBox App Anzeige Historie

Historie

Alle Buchungen und auch jede Öffnung der Tür wer­den als Historie in der App dar­ge­stellt, eben­­so das Ende des Miet­zeitraums sowie bei Über­­zie­­hung die Nach­zah­lung oder bei vor­zei­ti­ger Ab­meldung die eventuelle Gut­schrift. Aus­­führ­li­che Berichte und alle Abrechnun­gen fin­det der Nutzer außerdem in sei­nem per­sön­li­chen Web-Account.

Öffnen und bezahlen mit der Chipkarte, Statistiken für den Betreiber

Fahrradboxen

Box mit der Chipkarte öffnen und bezahlen

An Standorten mit geschlossenen Nut­zer­krei­sen lassen sich die Bo­xen auch mit der Chip­kar­te öffnen. Vorhandene Karten oder Trans­pon­­der mit gängigen Technologien können meistens ver­wen­det wer­den. Die Öffnung der Box erfolgt an einem Chip­kar­ten­le­ser in der Nähe der Box.

Die Bezahlung kann mit der Bu­chung per Last­schrift oder Abbu­chung vom Lohnkonto oder vom Guthaben der Mensa-Karte erfol­gen. Für die spontane Nutzung ist auch eine Zahlung direkt beim Öff­nen der Box möglich, ebenso die Kom­bi­na­tion von Öffnen per Chip­karte und Zahlung per App.

Fahrradbox Auswertungen

Auswertungen

Dem Betreiber stehen im Web-Portal ver­­schie­de­ne Berichte zur Auslastung der An­lage und zu den Einnahmen zur Verfügung. Er kann seine Boxen administrieren, mög­liche Miet­dau­ern und zugehörige Mietpreise festlegen. Die Da­ten­er­he­bung erfolgt selbst­verständlich DSGVO-konform.

In vielen Varianten, für jedes Nutzungskonzept und bereit für die Zukunft

Varianten

Variabel und modular

Je nach Standort und Nachfrage lassen sich be­lie­big viele Fahrradboxen zu einem Ge­samt­sys­tem verbinden. Die Boxen sind in zahl­rei­chen Formen und Farben erhältlich und auf An­fra­ge sogar individuell gestaltbar.

Optional für E-Bikes

Über eine integrierte Energiesäule kann im In­nen­raum der Fahrradbox Strom aus einer 230 Volt-Steckdose genutzt werden. Damit können die Akkus von E-Bikes direkt in der Box auf­ge­la­den werden.

Ihre persönlichen System­beraterinnen und -berater

Für jedes Thema und alle Regionen der richtige Kontakt. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

LEITUNG VERTRIEB
SYSTEMBERATUNG NORD

Volker Rüstig IntraKey

Volker Rüstig
+49 351 31558 241
ruestig@intrakey.de

IntraKey technologies AG
Im Nordfeld 5
29336 Nienhagen

+49 351 31558 – 241
+49 5144 6084938
 +49 173 3093514
ruestig@intrakey.de
Outlook-Kontakt

KEYACCOUNT-MANAGEMENT
SYSTEMBERATUNG SÜD-OST

Sven Däberitz IntraKey

Sven Däberitz
+49 351 31558 0
daeberitz@intrakey.de

IntraKey technologies AG
Wiener Straße 114-116
01219 Dresden

+49 351 31558 – 0
+49 351 31558 – 129
daeberitz@intrakey.de
Outlook-Kontakt

KEYACCOUNT-MANAGEMENT
LEITUNG PROJEKTMANAGEMENT

Christina Angermann IntraKey

Christina Angermann
+49 351 31558 0
angermann@intrakey.de

IntraKey technologies AG
Wiener Straße 114-116
01219 Dresden

+49 351 31558 – 0
+49 351 31558 – 129
angermann@intrakey.de
Outlook-Kontakt

SYSTEMBERATUNG MITTE-WEST

Thorsten Reichard IntraKey

Thorsten Reichard
+49 351 31558 222
reichard@intrakey.de

IntraKey technologies AG
67744 Hohenöllen

+49 351 31558 – 222
+49 171 1936120
reichard@intrakey.de
Outlook-Kontakt

SYSTEMBERATUNG SÜD-WEST

Andrea Kremann IntraKey

Andrea Kremann
+49 351 31558 212
kremann@intrakey.de

IntraKey technologies AG
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen

+49 351 31558 – 212
+49 351 31558 – 129
kremann@intrakey.de
Outlook-Kontakt

SYSTEMBERATUNG ID-MANAGEMENT

Julia Schmitt InterCard

Julia Schmitt
+49 7720 9945 45
schmitt@intrakey.de

IntraKey technologies AG
Marienstraße 10
78054 Villingen-Schwenningen

+49 7720 9945 – 45
+49 7720 9945 – 10
+49 173 3093519
schmitt@intrakey.de
Outlook-Kontakt